Andrea Cox

Andrea Cox setzt sich sehr für die Lakota in Süd-Dakota ein. Sie ist die deutsche Ansprechpartnerin des Pferdeprojektes in Pine Ridge. Dabei werden die Kinder und Jugendlichen wieder mit Pferden zusammengebracht, um die sie sich kümmern. Außerdem werden verschiedene Workshops und Ausflüge unternommen. Mehrmals im jahr finden Gedenkritte stat, so wie um Weihnachten herum der Big Foot Memorial Ride, bei eisiger Kälte durch die Badlands. Die Kinder nehmen an diesen Programmen teilen und entgehen so einer Zukunft, die von Alkohol und Drogen geprät ist.

Andrea betreut auch das Winterprojekt. Jedes Jahr sterben viele Lakota, weil sie kein Geld haben, um Heizmaterial zu kaufen. Sie erfrieren in ihren Häusern. Andrea sammelt Spendengelder, die direkt zu 100% für Propangaskäufe verwendet werden und den bedürftigen Familien zu Gute kommen. Außerdem verkauft sie immer wieder von ihr oder den Lakota hergetsellte Handarbeiten, um diese Aktionen zu unterstützen.

http://www.andreac.de/

Lakota Circle Village

Leonard Little Finger hat eine Schule in Oglala in der Pine Ridge Reservation gebaut, in der die Kinder in ihrer Muttersprache, Lakota, unterrichtet werden sollen. Auch wenn der Betrieb nur schleppend voran geht, sollen diesen Sommer zumindest Sprachcamps dort stattfinden.

http://www.lakotacirclevillage.org/

Karl May Festspiele Bad Segeberg

Für mich ein Highlight in jedem Sommer, leider schaffe ich es aber nicht immer, hinzufahren . . . jedes Jahr wird ein Stück von Winnetou aufgeführt, mit bekannten Darstellern wie ehemals Pierre Brice und Gojko Mitic als Winnetou. Es ist eine ganz besondere Atmosphäre in dem Freilufttheater am Kalkberg zu sitzen, besonders, wenn man eine Abendvorstellung besucht. Kleine Kostprobe:

http://www.youtube.com/watch?v=T5eFFXVcBjY